fbpx

Medienmitteilung 28.02.19 | Mit dem Velo sicher und stylisch durch die Stadt

6 Mrz , 2019,
Media Relations
No Comments
Vom 29. bis 31. März 2019 findet sich am vierten Urban Bike Festival nebst eingesottenen Velofans ein breites und aktives Publikum im Schiffbau und auf dem Turbinenplatz in Zürich-West ein. Der alljährliche Frühlingstreffpunkt gilt als interaktiver Schauplatz der urbanen Zweiradkultur, modernen Mobilität und des dazugehörenden «savoirvivres». Über 60 Aussteller stellen die aktuellsten Veloprodukte mit rund 120 Marken vor und ermöglichen das schweizweit grösste Testangebot an Stadtvelos. Als Aktion für ein sicheres Miteinander im Stadtverkehr gibt es neu einen Safety Parcours. Der Eintritt auf das Eventgelände ist kostenlos.

Das Urban Bike Festival findet zum vierten Mal statt: Am Frühlingswochenende vom 29. bis 31. März 2019 dreht sich das Rad in Zürich-West um urbane Velokultur, Lifestyle, moderne Mobilität und Sicherheit. Die Veranstaltung zieht mit erfahrungsgemäss rund 20’000 Besuchern nebst eingesottenen Velofans ein urbanes und aktives Publikum an: Die neusten Produkte-Designs entdecken, über die aktuellsten Techniken mit oder ohne elektrischem Antrieb diskutieren, bei den hochkarätigen Shows zuschauen und mitfiebern, an den Spielen und Wettkämpfen teilnehmen oder bei einem Drink verweilen und den unplugged Konzerten lauschen. Während drei Tagen sind alle eingeladen, sich vom genussvollen «savoir-vivre» und der Freude an der Zweiradkultur vereinnahmen, inspirieren und sich vom facettenreichen Programm verwöhnen zu lassen. Eventpartner wie die Stadt Zürich, EKZ, Bike World, Veloplace und PubliBike ermöglichen den kostenlosen Eintritt für alle – ein grosses Veloerlebnis während drei Tagen zum Nulltarif.

Grösstes Testangebot in der Schweiz für Stadtvelos

Wer sich gerne auf dem Zweirad fortbewegt, findet am Urban Bike Festival in der Velo Expo im Schiffbau und auf dem Turbinenplatz stylische und innovative Lösungen. Über 60 Aussteller mit rund 120 Marken stehen den urbanen Besuchern mit Rat und Tat zur Verfügung. Hier können sich Interessierte über die neusten Designs und technischen Lösungen informieren und diese auch gleich ausprobieren. Soll es ein eigenes Velo sein oder eines zum Teilen? Ein City oder ein Gravel Bike? Elektrisch oder nur durch die eigene Muskelkraft angetrieben? Ein Faltrad für die Kleinwohnung oder ein Cargo Bike für den Transport von Waren. Oder ein Laufrad für die Kids? Auf dem Turbinenplatz präsentieren die Aussteller nicht nur ihre Velos, sondern motivieren die Besucher zum Testfahren auf Platz. Das schweizweit grösste Testangebot für Stadtvelos lässt mit City und E-Bikes, Fixies, Rennvelos, Cargo Bikes, Falträder und Kindervelos keine Wünsche offen. Die leicht kupierte Teststrecke durch den Pfingstweidpark simuliert auf 1,2 Kilometern Teer und Kies, wie wenn es schon quer durch die Stadt ginge. Wenn es schnell gehen muss, bietet sich die extra für diesen Zweck gesperrte Giessereistrasse an, von welcher es über den Schiffbauplatz zurück zu den Testboxen geht.

Sicher durch die Stadt Zürich

Dem Veranstalter und der Stadt Zürich liegen die nachhaltige Velobewegung am Herzen –insbesondere das sichere Miteinander im Stadtverkehr. Als Neuheit gibt es deshalb einen Safety Parcours auf dem Turbinenplatz. In gestellten Verkehrssituationen können Besucher verschiedene Perspektiven einnehmen und erleben, wie Gefahren auf der Strasse mustergültig gemeistert werden.

Facettenreiches Programm

Gute Vibes sind nicht nur bei der legendären Drop and Roll Show mit den Youtube-Stars Danny MacAskill, Fabio Wibmer und Ducan Shaw garantiert, sondern auch beim sportlichen Highlight Urban Cyclocross. Das Radquerrennen führt durch Beach-Volleyballfelder, Wassergräben und über das Viadukt von Zürich West und wird in Zusammenarbeit mit der EKZ Cross Tour veranstaltet. Wer im Programm nicht nur als Zuschauer beteiligt sein, sondern sich gleich selbst in den Sattel schwingen will, kann sich bereits jetzt für die Teilnehmerformate warm machen: City Ride, Urban Bike Games, Goldprint, Slow Race und Laufradrennen. Die kulinarische Vielfalt der Street Food Stände und die täglichen unplugged Konzerte mit insgesamt sechs Acts laden zum Träumen und Geniessen ein.

Download PDF >