Urban Cyclocross

urban_bike_festival_urban_xc2_940x540

EKZ CrossTour + Urban Bike Festival = Urban Cyclocross

Das Warten hat ein Ende! Die Ausschreibung des zweiten Urban Cyclocross am Samstag, 8. April 2017 in Zürich, ist online. Wie bereits im letzten Jahr können sich beim Urban CX Hobbyfahrer mit den Profis messen. Dies alles im Herzen des pulsierenden Trendquartiers rund um die Hardbrücke.

Seit 2014 findet die internationale Radquerserie EKZ CrossTour in der Schweiz statt. Nachwuchs- wie Profifahrer kämpfen sich dort auf Crossbikes über Stock und Stein.

Für das Urban Bike Festival wird dieses rasante Rennformat auf die Stadt zugeschnitten. Waghalsige Cyclocrosser stürzen sich Randsteine und Treppenstufen runter, rasen über den Lettenviadukt und die Josefwiese.

NEU im 2017:

  1. Keine Qualifikation über den Rollensprint.
  2. Die Anmeldung erfolgt online. Die Startplätze werden nach Eingang der
    Anmeldung/Zahlung verteilt.
  3. Leicht veränderte Strecke; noch kompakter und spektakulärer.
  4. Das Preisgeld wurde zu einer Gesamtsumme von 6000 CHF erhöht.
  5. Im Rennen der Frauen gibt es neu ein Viertelfinale und somit einen Lauf mehr.

Kategorien

Open Frauen: Total 18 Fahrerinnen, 6 Gesetzte
Open Männer: Total 64 Fahrer, 18 Gesetzte

Strecke

Josefstrasse – Josefwiese – Durchgang Viadukt Yonexhalle – Viadukt – Josefwiese –Viadukstrasse – Josefstrasse

Distanz: 1360 Meter
Höhenmeter: 10 Meter
Zur Karte & Höhenprofil gehts HIER

Teilnahmebedingungen

Das Urban Cyclocross darf ausschliesslich mit einem Radquervelo bestritten werden. (Vgl. Reglement Swiss Cycling (Paragraph 1.3.018, Seite 75)
Mountainbikes oder Rennvelos sind nicht erlaubt.
Das Rennen steht sowohl lizenzierten als  auch nicht-lizenzierten Fahrer/innen offen.

Anmeldung

Alle unsere Startplätze sind vergeben!

Modus

Rundenzeitfahren:
Frauen: Die Zeiten dienen zur Erstellung des Viertelfinaltableaus
Männer: Die Zeiten dienen zur Erstellung des Achtelfinaltableaus, die Plätze 57 bis 64 scheiden aus

Hoffnungsläufe Männer:
Plätze 43 bis 56: 7 Fahrer, die jeweils besten 3 qualifizieren sich fürs Achtelfinale.

Eliminator:
Frauen:
Viertelfinale: 3x 6 Fahrerinnen, 1 Runde, die besten 4 qualifizieren sich fürs Halbfinale
Halbfinale: 2x 6 Fahrerinnen, 1 Runde, die besten 3 qualifizieren sich fürs Finale
Finale: 6 Fahrerinnen über zwei Runden

Männer:
Achtelfinale bis Halbfinale: jeweils 6 Fahrer, 1 Runde, die besten 3 kommen eine Runde weiter
Finale: 6 Fahrer über zwei Runden

EKZ_CrossTour_Schwarz
UBF_Logos_Website_schwarz

Startgeld und Sachpreise:

Frauen:
1. Platz 750 CHF
2. Platz 500 CHF
3. Platz 350 CHF
4. Platz 200 CHF
5. Platz 150 CHF
6. Platz 100 CHF

Männer:
1. Platz 1300 CHF
2. Platz 1000 CHF
3. Platz 700 CHF
4. Platz 450 CHF
5. Platz 300 CHF
6. Platz 200 CHF

Die Preisgeldsumme beträgt 6000 CHF. (Frauen 2050 CHF / Männer 3950 CHF)

Für die jeweils sechs Finalisten bei den Frauen und Männer gibt es zudem attraktive Sachpreise zu gewinnen.

Tagesprogramm, Samstag 8. April 2017

11:30 – 13:15   Startnummernausgabe – Start/Ziel

13:00 – 13:45   Training auf gesperrter Strecke – Start/Ziel

14:00 – 14:45   Rundenzeitfahren Frauen / Männer 

14:55 – 15:05   Hoffnungsläufe Männer (Plätze 43 – 56)

15:10 – 15:50   1/8-Finals Männer (8 Läufe an 6 Fahrer)

16:00 – 16:10   1/4-Finals Frauen (3 Läufe an 6 Fahrerinnen)

16:15 – 16:35   1/4-Finals Männer (4 Läufe an 6 Fahrer)

16:40 – 16:55   1/2-Finals Frauen (2 Läufe an 6 Fahrerinnen)

16:55 – 17:10   1/2-Finals Männer (2 Läufe an 6 Fahrer)

17:10 – 17:20   Finale Frauen über 2 Runden

17:30 – 17:40   Finale Männer über 2 Runden

17:45 – 17:55   Siegerehrungen Frauen und Männer – Viadukt/Josefwiese