News

Drittes Urban Bike Festival vom 6. bis 8. April 2018

Save the date: Das dritte Urban Bike Festival findet vom 6. bis 8. April 2018 statt.

Das zweite Urban Bike Festival ist vorbei

Das war's - das zweite Urban Bike Festival ist vorbei. Wir danken den 22'000 Besuchern, allen Ausstellern, Athleten und den vielen Helfern für drei Tage voller Action, Spass und viel, viel Velofreude. Wir sehen uns nächstes Jahr vom 6. bis 8. April 2018!

Marcel Wildhaber und Jasmin Egger-Achermann gewinnen Urban Cyclocross

Bei schönstem Wetter und vor zahlreichen Zuschauern wurde am Samstag, 8. April 2017, das zweite Urban Cyclcross zusammen mit der EKZ CrossTour ausgetragen. Nebst den sportlichen Höhepunkten durch die besten Schweizer Cracks und ausländischen Topfahrern, präsentierte sich das Wetter von seiner besten Seite und so erlebten die zahlreichen Zuschauer auf der Josefwiese und rund ums Lettenviadukt einen hochkarätigen Nachmittag. Als Gewinner gingen am Ende Marcel Wildhaber bei den Herren und Jasmin Egger-Achermann bei den Frauen vom Platz.

Nicht verpassen: Urban Bike Expo 2017

Am Freitag, 6. April 2017 um 16 Uhr öffnet die Urban Bike Expo ihre Tore. Und das gibt's alles zu entdecken:
Mobilität und Vertrieb:
Die Stadt Zürich informiert über ihre Strategie «Stadtverkehr 2025» und den darin enthaltenen Masterplan «Velo» und ist mit der Kampagne «Generell Freundlich» vor Ort.  Smide stellt sein innovatives Velosharing-Konzept vor und zeigt neue Wege auf, sich in der Stadt Zürich zu bewegen. Bike World und veloplace gehen neue Wege im Vertrieb.
Accessoires und Zubehör:
Nimdu.ch bietet stilvolle Fahrradwandhalterungen, damit das schöne Fixie oder Singlespeed nicht einfach unbeachtet im Keller stehen muss. NOKE revolutioniert das Fahrradschlossbusiness: Ihre Schlösser lassen sich ohne Schlüssel oder Zahlenkombination ganz einfach mit dem Smartphone entlocken. Auch COBI, abgekürzt für „Connected Biking“, schaffen ein neues Geschäftsmodell durch die Verbindung mit dem Smartphone: das System verbindet das Fahrrad oder E-Bike mit dem Smartphone und wird dadurch zur Steuerzentrale und sorgt so für mehr Sicherheit und Komfort. Der Familienbetrieb Walnut Studiolo aus Oregon, USA, produziert nachhaltige Lederartikel rund ums Velo. Ihre Landesgenossen Wald aus Maysville Kentucky fertigen seit 1905 Fahrradkörbe in verschiedenen Grössen und Varianten. Woodie Fenders produziert in einer Mannheimer Manufaktur handgefertigte Schutzbleche aus Holz. Polyroly Spaceframe Bike Trailer von POLYROLY machen aus jedem Fahrrad oder eBike ein Cargobike der Extraklasse. Leicht, stark und radikal für den professionellen Transport von Dingen werden sie von Hand und in der Schweiz hergestellt.
E-Bike:
Marktleader Bosch eBike Systems zeigt u.a. eCargobikes mit DualBattery für mehr Reichweite sowie das neue kompakte Display Purion für urbane eBikes. Dank des unsichtbaren Antriebssystems setzen die E-Bike-Modelle der Heidelberger Firma Coboc neue Akzente und sprechen damit ein Lifestyle-orientiertes Klientel an, bei dem Fahrspass, Agilität und saubere Optik an erster Stelle stehen. Als «neuer Star der E-Bike-Szene» werden die E-Bikes von Pininfarina Evoluzione designed by DIAVELO angekündigt und das zu Recht: Sie wurden 2016 mit dem German Design Award ausgezeichnet. HNF Heisenberg powered by blueRoad bikes präsentiert ebikes von HNF Heisenberg, das dank innovativer Neigetechnik eine Fahrstabilität bietet, die in dieser Klasse ihresgleichen sucht. Das Fahrwerk erinnert eher an die Aufhängung eines Sportwagens oder Motorrades als an die eines Bikes.
Liegeräder:
Die Leidenschaft der kleinen Schweizer Fahrradmanufaktur Wolf&Wolf sind Liegeräder. Schon seit vielen Jahren bauen sie selbst Fahrräder und testen diese auf ambitionierten Touren. Auch der Verein Future Bike präsentiert aussergewöhnliche Liegevelos verschiedenster Art. Future Bike ist der «Verein für die Fortbewegung mit Muskelkraft, vom Tandem zum aerodynamischen Liegerennrad, vom Schienenvelo zum Pedalo». Neben der Teilnahme am City Ride wird Future Bike in der Schiffbau Box eine Auswahl seiner aussergewöhnlichen Highend Fahrzeugen mit den futuristisch anmutenden Namen wie «Bike Comet RT», «df XL» oder «PoB» ausstellen.
Kleidung:
Pure Electric präsentiert zum ersten Mal in der Schweiz seine Bekleidungslinie, die speziell für die Bedürfnisse von E-Bike Fahrern entwickelt wurde. Ihre Produkte wurden mit dem German Design und Eurobike Gold Award ausgezeichnet. Das modebegeisterte Schweizer Label STANTON & DAVIS legt den Fokus seiner Fashion und Casual Kleidung voll auf den Radsport.
Edelräder:
Drehmoment präsentiert sein aus Bambus hergestelltes Velo Bamboom. Ihre Mission ist gemäss eigener Aussage, dass das ganze positive Erlebnis eines Fahrrades sich auch in seiner Produktion widerspiegeln sollte. Höchster Stylealarm gilt bei den hübschen Stadtflitzer von Achielle oder Gorilla.

Kunst auf zwei Rädern

Zwei Disziplinen, die gleichzeitig völlig unterschiedlich und sich doch sehr ähnlich sind, treten am Urban Bike Festival zusammen auf: Kunstrad und BMX-Flatland. Beide Sportarten verlangen den Athleten höchste Körperbeherrschung und Balance ab. BMX-Flatland gilt als die urbanste aller Velodisziplinen. Flachen Asphalt und ein BMX, mehr braucht es nicht dafür. Flatlander «tanzen» quasi auf dem Beton und zeigen Tricks und Stunts, die für den normalen Zuschauer unmöglich erscheinen. Kunstradfahrer überzeugen mit unglaublicher Eleganz und Akrobatik. Am Urban Bike Festival werden sich Athleten beider Disziplinen zusammen tun und gemeinsam eine Show präsentieren, die beiden Sportarten neue Dimensionen hinzufügt. Dabei ist es den Veranstaltern gelungen, für beide Disziplinen internationale Topathleten nach Zürich zu holen: Der amtierende Weltmeister Viki Gomez aus Spanien und der dreifache Toursieger Matthias Dandois aus Frankreich zeigen ihre Tricks auf dem BMX. Der Zürcher Yannick Martens und die Slowakin Nicole Frýbortová führen vor, was sie auf dem Kunstrad drauf haben. Martens ist fünffacher Schweizermeister und dreifacher Sieger der UCI Weltrangliste. Frýbortová ist siebenfache Slowakische Meisterin und Vize-Weltmeisterin 2015. Die BMX-Flatland-Kunstrad-Shows finden auf einer neuen Bühne auf dem Turbinenplatz statt.

Stadt Zürich simuliert Velo

Auch in diesem Jahr unterstützt die Stadt Zürich das Urban Bike Festival und tritt mit der Strategie «Stadtverkehr 2025» und dem darin enthaltenen Masterplan «Velo» am Festival auf. Am Stand der Stadt Zürich können sich die Besucher mit dem Velo im befahrbaren Fotoautomat in zukünftige Stadträume rein fotografieren lassen und erfahren gleichzeitig, welche Velomassnahmen in den nächsten Jahren umgesetzt werden. Für Stadtrat Filippo Leutenegger sind gute Abstellbedingungen an Bahnhöfen ein grosses Anliegen: «Ende September eröffnet die neue Velostation Europaplatz am Hauptbahnhof Zürich. Sie bietet in unmittelbarer Nähe zu den Perrons Platz für über 1’600 Zweiräder». Weiter wirbt die Stadt Zürich am Urban Bike Festival unter dem Motto «Generell Freundlich» für mehr gegenseitiges Verständnis im Strassenverkehr. Im Fokus steht in diesem Jahr die Sicherheit des Veloverkehrs. Mit neuartigen Präventionsfilmen lernen Velofahrer in einer virtuellen Welt auf eindrückliche Weise die Gefahren des Strassenverkehrs kennen und zu vermeiden.

Lukas goes Nuts am Urban Bike Festival

Als Botschafter von Vivi Kola will der 31-Jährige Lukas mit dem Velo die legendäre Kola-Nuss von Kamerun in die Schweiz holen. Dafür durchquert er allein mit seinem Velo 14 Länder und legt über 10'000 Kilometer durch den Dschungel Afrikas zurück, vorbei an Elefanten und Hyänen und schliesslich via Gibraltar bis in die Schweiz. Noch liegen rund 5'000 Kilometer vor ihm. Am Samstag, 8. April wird er in Zürich ankommen und am Urban Bike Festival um 18:00Uhr von seiner Fangemeinschaft in Empfang genommen. Und diese ist riesig: Über 5'000 Follower auf Instagram hat er sich in den letzten Wochen angesammelt. Mehrere hundert Personen hören jeden seiner Podcasts, die er unterwegs aufnimmt und veröffentlicht.

City Ride präsentiert von smide

Der City Ride ist ein kunterbunter Zug von Ein-, Zwei- und Dreirädern durch bekannte und weniger bekannte Quartiere Zürichs. In diesem Jahr wird der City Ride präsentiert von smide, dem Elektrobike Sharing Spezialisten. Der City Ride soll nicht nur die Vielfalt der Stadt und deren Bewohner wiederspiegeln, sondern ganz besonders die Vielfalt an Velos von Hochräder über Einräder, Tandems, Cargobikes, Custombikes oder auch tiefergelegte, aufgebockte, fettbereifte und durchgepimpte Cruiser, Low-Rider und Chopper. Besonders auffallen werden sicherlich die vollverschalten Liegevelos von Future Bike CH, dem «Verein für die Fortbewegung mit Muskelkraft, vom Tandem zum aerodynamischen Liegerennrad, vom Schienenvelo zum Pedalo». Neben der Teilnahme am City Ride wird Future Bike in der Schiffbau Box eine Auswahl seiner aussergewöhnlichen Highend Fahrzeugen mit den futuristisch anmutenden Namen wie «Bike Comet RT», «df XL» oder «PoB» ausstellen.

Podiumsdiskussion “Go Dutch” von Pro Velo

Am Freitagabend veranstaltet Pro Velo in der Box des Schiffbaus eine Podiumsdiskussion zum Thema «Go Dutch – Was Zürich von Holland lernen kann». Jeder, der schon einmal in den Niederlanden war, weiss: Die Holländer sind fahrradverrückt. Weshalb das so ist, was 40 Jahre Veloförderung bewirken und was es braucht, damit die Bevölkerung das Velo als Verkehrsmittel Nummer 1 nutzt, wird Ineke Spapé, «Fahrradprofessorin» und Expertin für Mobilität, darzulegen versuchen. Bei der anschliessenden Podiumsdiskussion diskutieren Matthias Aebischer (SP-Nationalrat), Reto Cavegn (TCS Sektion Zürich), Dave Durner (Geschäftsleiter Pro Velo Kanton Zürich), Filippo Leutenegger (Stadtrat Zürich) und Ineke Spapé (Verkehrsplanerin NL).

Podiumsdiskussion: Freitag, 7. April 2017 um 19:00 Uhr. Weitere Infos


Urban Bike Expo mit Velotest: Grösser, attraktiver, einzigartig

Drei Wochen vor der zweiten Ausgabe des Urban Bike Festival ist die Urban Bike Expo ausverkauft! Dies, obwohl die Fläche im Vergleich zum letzten Jahr deutlich vergrössert wurde. Dieses Jahr werden im Expo-Pavillon nur noch Aussteller untergebracht. Der Velotest wird in offen gestaltete Boxen entlang der Westflanke des Turbinenplatzes ausgelagert. Damit wird der Velotest auffallender und attraktiver. «Die Idee ist ja, dass viele verschiedene Fahrräder getestet und miteinander verglichen werden können. Denn das ist der entscheidende Vorteil, den die Urban Bike Expo und der Testbereich bieten – ein Angebot, das man so nirgends sonst findet», erklärt Thomas Eberle, Produktionsleiter und OK-Mitglied. Wer also die neusten E-Bike-Modelle, Cargobikes mit und ohne Antrieb ausprobieren will, wer das Fahrgefühl eines Fixies oder Singlespeeds kennen lernen möchte oder den Unterschied von Lastenvelo mit Box vorne gegen Velo mit Anhänger hinten, der darf sich die Gelegenheit an der Urban Bike Expo nicht entgehen lassen. Zum Testen sind ein Parcours aufgebaut sowie eine Teststrecke ausgeschildert. Und als ob das noch nicht genug ist, können die Besucher an der E-Cargobike-Challenge ein Cargobike im Wert von über 8'000.– Schweizer Franken gewinnen.

Urban Cyclocross 2017

Die verstaubten alten Zeiten des Radquersports sind längst vorbei. Dank der Zusammenarbeit mit der EKZ Cross Tour kann sich der Cross Sport am Urban Bike Festival mit einem schnellen, intensiven und spannenden Rennformat am Puls der Stadt Zürich präsentieren. Das Urban Cyclocross kehrt nach 2016 zum zweiten Mal mitten ins Trendquartier Zürich-West zurück.

Statt über Stock und Stein, Feld und Wiese und je nach Wetter durch Dreck und Schlamm geht es rauf und runter über Treppen, durch einen Lieferwagen hindurch oder über künstliche Hindernisse wie einen Pumptrack. Neu wird es eine spektakuläre Sandpassage durch ein Beachvolleyballfeld und eine Durchquerung eines Wasserbeckens geben. Die Strecke ist im Vergleich zur Erstausgabe noch kompakter, noch übersichtlicher und attraktiver für die Zuschauer geworden.

Der traditionelle Radquersport macht also genau das, was es braucht, um sich einem neuen Publikum zu präsentieren: rausgehen, raus zu den Leuten. Dort wo sonst trendbewusste Stadtbewohner ihre Einkäufe erledigen, Kinder und ganze Familien sich auf den Spielplätzen vergnügen und sich nachts das Partyvolk tummelt, stürzen sich die waghalsigen Cyclocrosser in hart umkämpfte Duelle. Damit liefern sie dem Stadtpublikum ein abwechslungsreiches Spektakel.


Smide und das Urban Bike Festival gehen gemeinsame Wege!

Wir freuen uns, den Elektrobike Sharing Spezialisten Smide als Partner am Urban Bike Festival willkommen zu heissen. Mehr Infos zu smide - pick and ride gibts auf www.smide.ch

Urban Bike Festival 2017: Neue Sponsoren & bewährter Stuntstar

Erneut darf das Festival auf die Unterstützung der Stadt Zürich als Hostcity und Hauptsponsor zählen. Zudem konnten die Veranstalter die EKZ als Hauptsponsor des Urban Bike Festival und Cyclocross gewinnen. Weitere neue Sponsoren sind Bosch eBike Systems, Veloplace und Bike World. Mit Veloplace und Bike World kann das Urban Bike Festival gleich zwei neue, nationale Distributoren mit innovativen Ansätzen als Partner willkommen heissen. Bei der ersten Ausgabe des Urban Bike Festival war er der grosse Star: Youtube- und Stuntstar Danny MacAskill. Die Youtube-Clips des sympathischen Schotten verzeichnen über 200 Mio. Views. Mit seiner Drop and Roll Tour brachte er den Turbinenplatz zum Toben. 2017 kommen der weltbeste Street-Trial-Athlet und seine Crew erneut nach Zürich ans Urban Bike Festival.

Die Ausschreibung fürs Urban Cyclocross ist online!

Das Warten hat ein Ende! Die Ausschreibung des zweiten Urban Cyclocross am Samstag, 8. April 2017 in Zürich, ist online. Wie bereits im letzten Jahr können sich beim Urban CX Hobbyfahrer mit den Profis messen. Dies alles im Herzen des pulsierenden Trendquartiers rund um die Hardbrücke. Alle Infos zum Rennen und der Anmeldung gibts HIER!

Spektakuläres Urban Cyclocross geht in die zweite Runde!

Anfangs April 2016 fand in Zürich, im Herzen des pulsierenden Trendquartiers rund um die Hardbrücke, die Premiere des Urban Cyclocross statt. Das Urban Bike Festival und die EKZ CrossTour organisieren am Samstag, 8. April 2017, erneut in einer Co-Partnerschaft dieses spektakuläre Crossrennen rund um das Viadukt und über die Anlagen bei der Josefwiese. Die offizielle Ausschreibung und alle Eventdetails zum Urban Cyclocross werden im Januar 2017 veröffentlicht. 

Urban Bike Festival 2017 mit Bike Lovers Contest

Der Bike Lovers Contest geht 2017 in die neunte Runde. Erstmals findet der sogenannte Schönheitswettbewerb für einzigartige Fahrräder im Rahmen des Urban Bike Festival statt. «Mit dem Urban Bike Festival haben wir eine stimmige Plattform für unseren Wettbewerb gefunden. Wie die Besucher des Urban Bike Festival legen auch unsere Rahmenbauer viel Wert auf Details, Stil und Design», so Tinu Schütz vom Team Bike Lovers Contest. «Wir freuen uns, diese innovativen und einzigartigen Fahrräder an einem Festival präsentieren zu dürfen, das sich selbst so offen und interessiert an der Technik und Fortbewegung von Morgen zeigt.»

Die beeindruckendsten handgebauten Bikes treten erneut zum Wettstreit der Emotionen an. Das Publikum und die Fachjury wollen wissen: Welche Kreation bringt das jährlich wechselnde Thema auf den Punkt und gewinnt die Herzen? Dieses Mal gesucht: das vornehmste Edel-Rad, leuchtend wie ein Edelstein und vielschichtig wie Damaststahl. Seine Besitzerin wähnt sich vor Stolz getragen in einer Rikscha, sein Fahrer ist unbesiegbar beim sonntäglichen Gipfeli holen.

Bis am 19. Februar 2017 können sich die kreativen Rahmenbauer und Tüftler aus ganz Europa bewerben. Am Urban Bike Festival vom 7. bis 9. April 2017 werden die zehn Finalisten-Räder präsentiert  und durch eine Experten-Jury beurteilt und prämiert. Die Besucher des Urban Bike Festival können zudem einen Publikumspreis vergeben.

Informationen und Bewerbung auf www.bikeloverscontest.ch

20’000 Besucher – Urban Bike Festival 2017 kann kommen

Mit rund 20’000 Besuchern geht das erste Urban Bike Festival zu Ende. Wir freuen uns über die zahlreichen strahlenden Gesichter, die wir während der drei Tage antreffen durften und freuen uns auf die nächste Ausgabe vom 7. bis 9. April 2017!


Endspurt für’s Urban Bike Festival – und was für einer!

Zwei der drei Festivaltage sind bereits um. Radsportlegenden haben uns im Rahmen des Crowdfunding-Projekts „Tour de Suisse - Geschichten um die Geschichte -  in ihren Bann gezogen, zig Beine strampelten auf dem Rollensprint bis zur Übersäuerung, um sich für den Urban Cyclocross zu qualifizieren und Filippo Leutenegger eröffnete die erste Show von Danny MacAskill’s Drop and Roll Tour. Heute Sonntag sind alle herzlich zum City Ride mit rollenden Gipfeli und Kaffi eingeladen. Es gilt noch immer, den Weltrekord auf dem Pumptrack zu schlagen und noch zwei mal gibt es die Gelegenheit, die Stunts und Tricks von Youtube-Star Danny MacAskill zu sehen!


Urban Bike Expo – Neuheiten und Altes neu entdeckt

Mit über 50 Ausstellern und einem grossen Testbereich bietet die Urban Bike Expo fast alles zum Thema Zweiräder und es gibt das eine oder andere, durchaus sehr ausgefallene Gefährt zu bestaunen.

CIEO – der Weltrekordhalter der ETH-Ingenieure

Das CIEO ist ein komplett verschaltes Liegetandem. Es wurde mit viel Hirn und Herz und während einiger Nachtschichten von neun ETH Studenten und vier Sportlern konzipiert und gebaut. Ziel des Vorhabens war der Weltrekord und das haben sie geschafft: Mit 83 Kilometern in einer Stunde sind sie Weltrekordhalter für Tandems.

Papalagi – edler Stahlesel aus Zürcher Produktion in limitierter Sonderedition

Im Rahmen des ersten Urban Bike Festival zeigt die Zürcher Firma MTB Cycletech eine limitierte Sonderversion ihres Touren-Klassikers Papalagi neu als edle City-Version. Mit Ghisallo Holzfelgen und Lenker, dem neuen C13 Sattel von Brooks, komfortablen breiten Reifen und Alucobound-Schutzblechen von Curana verschmelzen Klassik und Moderne zu einem einzigartigen Ganzen. Die Ausstattung wird durch die raffinierte Klingel von Spurcycle, einen Daumenschalthebel und diebstahlsicheren Schnellspannern von Pitlock ergänzt.

Microlino – die Elektro-Variante der BMW-Knutschkugel

Der Microlino aus dem Haus der Schweizer Firma Micro Mobility Systems ist die neue Attraktion im Bereich der Elektromobile. Die laut Hersteller «Elektro-Variante der BMW-Knutschkugel Isetta»  überzeugt mit ihrem sympathischen Retrodesign und unschlagbarer Energiebilanz. Erstmals wurde der Microlino anfangs März am Autosalon in Genf präsentiert und die erste Produktionsserie von 500 Stück war bereits nach zwei Wochen ausverkauft. Am Urban Bike Festival können die Besucher die Knutschkugel im Retro Chic ausgiebig von innen und aussen begutachten.

ST2 S von Stromer – das Smartbike mit unschlagbar starkem Akku

Smartphone, Smartwatch, Smartbike: Für Stromer steht bei der Produktentwicklung die Vernetzung mit der digitalen Welt ganz oben. Ihr neuster Streich, das ST2 S überzeugt nicht nur mit dem grössten und stärksten Akku unter den E-Bikes. Über die Stromer-App lässt sich die Position und der Akkuladestand des ST2 anzeigen sowie das Rad sperren und entsperren. Per Knopfdruck bedient man sehr komfortabel die elektronische XTR-Di2-Schaltung von Shimano.

Besuch lohnt sich!


EKZ CrossTour + Urban Bike Festival = Urban Cyclocross

Seit 2014 findet die internationale Radquerserie EKZ CrossTour statt. Nachwuchs- wie Profifahrer und Hobbysportler kämpfen sich bei dieser mehrteiligen Rennserie über Stock und Stein, Feld und Wiese und je nach Wetter durch Dreck und Schlamm.

Für das Urban Bike Festival passen die Veranstalter zusammen mit den Verantwortlichen der EKZ CrossTour dieses rasante Rennformat auf die Stadt an und holen es nach Zürich-West. Urban Cyclocross heisst der neuste Streich der Veloverrückten und ist eines der sportlichen Highlights des dreitägigen Festivals.

Da, wo sonst trendbewusste Stadtbewohner ihre Einkäufe erledigen und sich nachts das Partyvolk tummelt, stürzen sich die waghalsigen Cyclocrosser über Randsteine, Treppenstufen hoch und runter, rasen über den Lettenviadukt und die Josefwiese. Die Zuschauer dürfen sich auf hartumkämpfte Duelle und ein noch nie gesehenes Spektakel freuen!

Mehr Infos hier.


Danny MacAskill mit Drop and Roll Show

Breaking News: Das Bike-Ausnahmetalent Danny MacAskill kommt mit seiner Drop and Roll Show nach Zürich ans Urban Bike Festival

Danny MacAskill erlangte mit seinen atemberaubenden Bike-Videos Weltberühmtheit und ist längst nicht mehr nur Zweiradfans ein Begriff. Seine Videos verzeichnen bis heute über 150 Millionen Views. Was der 30-jährige Schotte auf seinem Bike zeigt, begeistert Kinder wie Erwachsene, Rennradfahrer wie Downhiller gleichermassen.

Mehr Infos hier.


test

test test

Urban Bike Festival

Die Schweiz und die Stadt Zürich hat ein neues Velofestival und wir freuen uns darauf am 1. April 2016 das Urban Bike Festival ins Leben zu rufen! Das Urban Bike Festival findet vom 1. bis 3. April im Schiffbau und auf dem Turbinenplatz statt. Jährlich wiederkehrend soll während drei Tagen die urbane Velokultur, moderne Mobilität und der dazugehörige Lifestyle thematisiert und zelebriert werden. Mit einer Expo, Contests, Side-Events, Shows und vielem mehr bietet das Festival für alle etwas.

FACEBOOK

Im Kundenmagazin "blue" von unserem Partner EKZ gibts einen spannenden Rückblick über das Urban Cyclo Cross anlässlich des Urban Bike Festival! ... See MoreSee Less

Für die, die gerne wieder mal etwas über Radquer lesen. Im Kundenmagazin "blue" von unserem Presentingpartner EKZ gibts einen spannenden Rückblick aufs Urban Cyclocross im Rahmen des Urban Bike Fe...

View on Facebook

Danny MacAskill zeigt euch Zürich von einer neuen Seite!
Schön warst du mit den Jungs deiner Drop and Roll Tour bei uns am Festival Danny!
... See MoreSee Less

Here are a few clips from a wee ride I had before some shows at the in Zurich on the Danny MacAskill's Drop and Roll Tour 📽 - Niels Wojcik #streettrials #zurich #dropandrolltour

View on Facebook

Unter dem Motto “Noblesse oblige” (Adel verpflichtet) hat der Bike Lovers Contest dieses Jahr das vornehmste Edel-Rad gesucht. Im Rahmen des Urban Bike Festival wurden die verdienten Sieger gewählt und prämiert. Herzliche Gratulation! ... See MoreSee Less

Unter dem Motto “Noblesse oblige” (Adel verpflichtet) hat der Bike Lovers Contest dieses Jahr das vornehmste Edel-Rad gesucht. Im Rahmen des Urban Bike Festival wurden die verdienten Sieger gewäh...

View on Facebook

TWITTER

April 9, 2017
Urban Bike Festival @Urban_Bike_ZH
See you next year guys! The dates are already set: 6th - 8th of April 2018 #ubf18 https://t.co/IbZhTEH1Ze
3 7
April 9, 2017
Urban Bike Festival @Urban_Bike_ZH
It was lovely with you dear guests, sponsors, exhibitors, artists and assistants. Thanks for the magic moments and see you next year! #ubf17
1 1
April 9, 2017
Urban Bike Festival @Urban_Bike_ZH
RT @velotext: Show-Einlage während des City-Rides in Zürich. (Fand im Rahmen des Urban Bike Festivals 2017 statt). https://t.co/s7HnUEjUgi
2
April 9, 2017
Urban Bike Festival @Urban_Bike_ZH
RT @velotext: Locatellis sind mit Recht stolz auf den Tour de Suisse Comicband, der ab nun erhältlich ist. (Vernissage am Urban Bike Festiv…
2
April 9, 2017
Urban Bike Festival @Urban_Bike_ZH
Join our City Ride in 15minutes with your beloved bike. Meeting point: Turbinenplatz. Let's go! ♥️😍 #ubf17

INSTAGRAM